Alle hier präsentierten Texte dienen ausschließlich der persönlichen Information. Sie stellen keine Beratung in Gesundheitsfragen dar und können diese in keinster Weise ersetzen. Suchen Sie daher bei Verdacht auf eine Erkrankung immer unverzüglich Ihren Arzt auf.

 

Bürokratie Lunatummalazie

Der Lunatummalazie Anfängerhürdernlauf, so ist die Crashdarstellung unseres Lunatinchens  als Cartoon auf einer leicht verwinkelten Hürdenlaufstrecke ausgeschrieben. Start des Hürdenlaufs und somit Beschriftung der Startflagge am Seitenrand etwas wie eine Klappe zum Film 'Der Sturzflug im Hürdenlauf' dargestellt und die Startblöckchen noch zu sehen: Handschmerzen. Erste Hürde schafft unser Lunatinchen in der Regel ohne Probleme, denn geröntgt wird freilich mit als erstes, daher ist die Hürde auch mit 'Röntgen' beschrieben. Zwar eine kleine Hürde folgt, doch für unser Lunatinchen leider ein erster oft schwer zu überwindender Riese von Hürde. weshalb Lunatinchen lang unter der Hürde liegt, sich den Kopf hält, die andere Hand mit Bandage/Verband von sich streckt und schon wieder Sternchen sieht. Die Aufschrift der Hürde lautet 'Lunatummalazie-Früherkennung'. Da ein einfacher Hürdenlauf jedoch viel zu einfach wäre, ist unser gleich als verwinkeltes hin- und her ausgemacht und Doppeldeutig, denn die nächste Hürde im Lauf hie&slig;e MRT und hei&slig;t eigentlich auch Ziel. Doch der Pfeil, der verborgene, schickt aus dem vermeintlichen Ziel das Lunatinchen auch noch wieder mit der Diagnose 'Lunatummalazie zur grö&slig;ten Hürde zurück, an der das nächste Fähnchen hervorprangert mit der Aufschrift 'GDB'. Warum das Ganze? Entweder das eine oder das andere lässt ein Lunatinchen leider oftmals stürzen: Die zu späte Diagnose oder der viel zu niedrige Grad der Behinderung... Vorausgesetzt, auf die Behinderung mit Lunatummalazie und die Berechtigung, diesen Grad zu beantragen, wird überhaupt hingewiesen. '*träller* Im Hürdenlauf, über etliche Regelungen... höher können Vorurteilshürden häufig gar nicht sein... mangelnde Aufklärung hält die Vorurteile am Leben, doch das, na das muss doch gar nicht sein! *träller* *sing* It could be so easy, it could be so nice...' so der Erzähler im Cartoon, der die nächste Strecke des Hürdenlaufes darstellt: Schon am Kopf verbunden und mit Tränchen in den Augen reibt sich Lunatinchen nach dem ersten Sturz noch eine Träne aus dem Auge und hält einen Staffellaufstab mit der verbundenen/bandagierten Hand hoch. Es Fragt ein anderes Lunatinchen, das auch Bandagiert ist und sich bereits mit Sprungfedern für die immer größer zu werden scheinenden Hürden bewaffnet hat 'Hilfst Du aus?' Und dies Lunatinchen antwortet lächelnd, schon nach dem Staffelstab greifend: 'Klar! Gemeinsam schaffen wir das!' und somit geht der Hürdenlauf mit den Hürden 'Bürokratie Lunatummalazie' als neuer Start, 'OP/Konservatives/Therapien/Vorbereitungen/Nachsorge/Tipps/Gewöhnung/Tricks' weiter und endet im Ziel mit der Aufschrift ' guter Alltag & möglichst schmerzfrei'. Ein klarer Hinweis also auf Sinn und Zweck von Selbsthilfe, sich gegenseitig mit Erfahrungen, Ideen, Wissen und Fragen unterstützen, für einander da sein, zuhören, mal Dampf ablassen... Nur Gemeinsam ist man stark, allein bleibt man irgendwann im Wirrwarr unter einer Hürde traurig liegen und kommt einfach mal an die Grenzen.

Wie ein Hürdenlauf stellt sich Lunatummalazie oft dar, erst muss sie zunächst erkannt und diagnostiziert werden, während dessen fischen schon viele - zum Glück - im Netz, in Bibliotheken nach möglichen Ursachen ihrer Handschmerzen und Probleme. Die ersten scheitern bereits an zahlreichem "Fachchinesisch" der Medizin, bevor sie bei uns einfache und verständliche Informationen zu etwas finden, was ggf. eine plausible Antwort ist. Bürokratie fängt schon mit Diagnosen an, Lateinische Bezeichnungen z. B., die eben nicht jede/r einfach mal so umsetzen kann. Nun wird schon seitens Mediziner oder deren Hilfen vieles erklärt. Der/Die eine kann Erklären, das Patient/in es auch nachhaltig versteht, der/die andere erklärt, aber Patient/in ist mit der Situation überfordert und wirft alles durcheinander, zu viel "Fachchinesisch", zu kontroverse Informationen nun von Meinung Hausarzt zu Meinung Facharzt und 2. und 3. Meinung. Dann nochInformationen selbst gesucht. Ein Salto-Montale im Kopf und manche/r landet so bei uns und sagt kurz und knapp schematisch dargestellt "Hilfe". Natürlich gibt es auch jene, die nur "selten" und Handerkrankung" lasen und einfach der eigenen Situation entsprachend "Sagt mal, ich habe... Symptome, kann es sein, dass es passend ist? Was ist LM? HILFE". Natürlich wäre es wünschenswert, wenn die ersten Informationen auf unseren Seiten vorab schonmal etwas gelesen worden wären, aber dennoch stellt auch das in unseren vielfältigen Kommunikationsmöglichkeiten kein Problem dar. Auch wir sind nicht unbürokratisch, aber auf vielfältige Weise erreichbar und hilfreich. Um aber die wesentlichen bürokratischen Hürden, die oftmals doch etwas verborgen sind oder werden, etwas näher zu bringen und vorzustellen, gibt es dieses Thema hier.

Wir haben verschiedene Bereiche im folgenden etwas näher erklärt:
 
Bis jetzt gab es keine Einträge